Zum Inhalt springen

22. August 2019: Einer von uns

"Einer von uns" - das ist Frank Seidel, unser Kandidat für die Wahl zum Weyher Bürgermeister. Unser Ortsverein hat ihn soeben einstimmig für die Bürgermeisterwahl am 10. November 2019 nominiert.

Frank ist in Kirchweyhe aufgewachsen und zur Schule gegangen, hat dann seine Ausbildung bei der Sparkasse vor Ort gemacht und ist heute beruflich als Prokurist bei der Sparkasse Immobilien in Bremen tätig. Mit seiner Familie lebt er in Kirchweyhe.

Viele kennen Frank vom Fußball, wo er einst als Mitglied des ETSV startete und heute als Trainer im SC Weyhe engagiert ist oder aus der Elternarbeit in den Schulen. Aber natürlich ist Frank auch seit fast 20 Jahren in der Kommunalpolitik aktiv. Erstmals kam er 2001 in den Gemeinderat, wo er bis heute Mitglied und seit 2006 Fraktionsvorsitzender der SPD und 1. stellv. Bürgermeister ist.

Mit Frank haben wir einen Kandidaten für die Bürgermeisterwahl, der wie kaum jemand anderes Weyhe "lebt". Unermüdlich ist er in allen kommunalpolitischen Themen unterwegs und setzt sich für die Gestaltung unseres Zusammenlebens hier ein. Die großen und erfolgreichen Themen der letzten Jahre hat er maßgeblich mitgestaltet. Von der Gründung der Streetwatcher, der Idee zur Auszeichnung „Weyher*in des Jahres“ bis hin zur Sanierung der KGS Leeste, zum Umbau des Henry-Wetjen-Platzes, zur Unterstützung der Sanierung des Sudweyher Bahnhofs und der Förderung unserer Feuerwehren oder der Rückholung der Netze in kommunale Hand war Frank Gestalter.

Und natürlich ist in den nächsten Jahren viel zu tun und Weyhe zukunftsfest aufzustellen. Die Ortsbildgestaltung, der Klimaschutz, die Gestaltung von Verkehr und Mobilität, der Ausbau von Kinderbetreuung oder die digitale Verwaltung werden nur einige der zentralen Zukunftsthemen sein, die es anzupacken gilt.

Frank ist der richtige Mann, um als "einer von uns" das Weyher Rathaus zu führen und als starker Weyher Bürgermeister erfolgreiche Arbeit für unsere Gemeinde zu leisten.

Packen wir es also gemeinsam an im Wahlkampf bis zum 10. November.

Vorherige Meldung: Abschied von Bovi

Nächste Meldung: Frank im Netz

Alle Meldungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.