Zum Inhalt springen

22. März 2012 | 21:00
Kleines Restaurant
: Fracking - Chance oder Risiko?

Ein sachkundiger Referent wird in das Thema einführen und steht zur Diskussion sowie für Fragen zur Verfügung.

Was ist Fracking?

Fracking ist eine Bohrtechnik, die zur Förderung von unkonventionellem Erdgas genutzt wird. Beim Fracking wird das unterirdische Gestein unter hohem Druck mit einem Gemisch aus Wasser, Sand und Chemikalien aufgesprengt, um das dort gebundene Gas freizusetzen und an die Oberfläche zu fördern.

Adresse

Sudweyher Strasse 103
28844 Weyhe

Veranstaltung im Kalender speichern (ics-Download)

Die Frack-Flüssigkeit besteht zwar zum größten Teil aus Wasser, enthält aber auch einen nicht unerheblichen Anteil giftige, zum Teil krebserregende und erbgutschädigende Chemikalien. Die Konzerne sprechen hier gern in Prozenten: es wird z.B. ein Chemikalienanteil von bis zu 10%, im günstigsten Fall von 0,2% in der Frack-Flüssigkeit angegeben. Ein Teil dieser Flüssigkeit bleibt dann übrigens im Boden, während Lagestätten-wasser, das radioaktive Substanzen, Benzol und Schwermetalle enthalten kann nach oben gespült wird.

Ist das nun alles gefährlich oder nicht??

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.