Schaffung von bezahlbarem Wohnraum für alle

Logo Fraktion 2
 
 

Im Gemeinderat haben wir beantragt. dass die Gemeinde Weyhe das gemeindliche Entwicklungskonzept Wohnen kurzfristig bis zum 1. Quartal 2016 fortschreibt. Schwerpunkt soll hierbei die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum für alle Bevölkerungsgruppen sein.

 

Im September 2010 wurde das Wohnbauentwicklungsprogramm vorgestellt und verabschiedet. Mit Antrag vom 04.09.2013 hatten wir gefordert, dass die Gemeinde Weyhe dieses Konzept fortschreibt und mehr Baugrundstücke zur Verfügung stellt. Dies führte im Ergebnis zur Mobilisierung zusätzlichen Baulands.

Das Wohnen in Weyhe ist weiterhin äußerst beliebt und die Nachfrage noch weiter gestiegen. Dies kann man u.a. auch an den steigenden Preisen für bebaute und unbebaute Grundstücke ablesen. Hier verschärft sich jedoch auch ein Problem: Immer weniger Menschen können sich das Wohnen in Weyhe leisten und suchen händeringend nach bezahlbarem Wohnraum. Daher soll die Gemeinde Weyhe künftig einen Schwerpunkt auf die Schaffung von Wohnraum legen, den sich auch Menschen mit niedrigeren Einkommen leisten können.

Wohnen in Weyhe muss für jeden - auch junge Familien - bezahlbar und möglich sein!

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.