Zum Inhalt springen
Flugzeug

9. März 2009: Der Streit um die Abflugrouten des Bremer Flughafens - nordwest-Radio am 11.3. live aus Kirchweyhe

Hemelingen, Weyhe, Obervieland oder Stuhr: Wer soll am meisten unter dem Fluglärm leiden, der beim Starten der Flugzeuge vom Bremer Flughafen entsteht? Der Streit um die Abflugroute wird immer heftiger ausgetragen; jede Route in den vergangenen Jahren von den Entscheidungsträgern ein ums andere Mal begutachtet, verworfen, verändert, gebilligt.
Wird der Drehpunkt, bei dem die Flieger nach dem Start auf Kurs in Richtung Süden gehen, weiter nach Osten verschoben, protestieren die Hemelinger, wird er wieder weiter nach Westen verlegt, beschweren sich Anwohner in Obervieland, Stuhr und Weyhe. Zuletzt haben der Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft und die Bremi-sche Bürgerschaft (Landtag) sich den Argumenten und Wünschen der Hemelinger angeschlossen und der Fluglärmkommission eine Verlegung der Abflugroute weiter nach Westen nahe gelegt. Die Kommission jedoch beschloss, die östlichere Route beizubehalten und ein weiteres Gutachten abzuwarten. Längst wird nicht mehr nur um die optimale Route gestritten, sondern auch um die Art der Entscheidungsfindung. Hemelinger Bürger werfen der Fluglärmkommission vor, sie vertrete einseitig die Interessen der Kommissionsmitglieder von links der Weser. Der Vorsitzende der Kommission ist zugleich Ortsamtsleiter im Bremer Stadtteil Obervieland. Er verweist auf das Bundesrecht und die senatorische Genehmigungsbehörde und fordert, dass die Deutsche Flugsicherung klarer Stellung beziehen möge. Wie kann, bei so vielen Irrungen und Wirrungen in einer derart brisanten Angelegenheit, überhaupt noch eine gute Route gefunden werden? Darum geht es bei "Nordwestradio unterwegs" am Mittwoch, dem 11. März 2009 von 13:05 bis 14:00 h live aus dem Kirchweyher Hof (Alte Hauptstr. 20) in 28844 Weyhe Teilnehmer: Henning Vahjen (BürgerInitiative lückenloser Lärmschutz Hemelingen) Ingo Funck (Vorsitzender der Fluglärmkommission und Leiter des Ortsamts Bremen-Obervieland) Uwe Hummert (Deutsche Flugsicherung) Reinhild Kirbst-Wesemann (Ratsmitglied der Gemeinde Stuhr) Elisabeth Motschmann (Vorsitzende des Petitionsaus-schusses der Bremischen Bürgerschaft) Astrid Schlegel (Vorsitzende des Gemeinderats Weyhe) Moderation: Stefan Pulß (Nordwestradio) Redaktion: Jutta Günther Tel. 0421-24 64 36 06 Zuschauer sind willkommen. Der Eintritt ist frei Nordwestradio: Ein Programm von Radio Bremen und dem NDR, UKW Bremen 88,3 und Bremerhaven 95,4 MHz, Satellit Astra 1 L analog ADR Tr. 19, Satellit Astra 1 H digital DVB-S Tr. 93, im Kabel und als Podcast, Web-channel und Live-Stream

Vorherige Meldung: Weyher SPD fürs Superwahljahr gerüstet

Nächste Meldung: Weyher SPD unterstützt Forderungen nach einer KGS in Bassum

Alle Meldungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.