Zum Inhalt springen
Jusos Weyhe

29. Mai 2006: Weyher Jusos wieder aktiv

Nach einer etwa dreijährigen Schaffenspause gibt es ab Mittwoch, 7. Juni 2006 wieder eine aktive Gruppe Weyher Jungsozialistinnen und Jungsozialisten
Auf Initiative des Weyher SPD-Vorsitzenden Herbert Goldack (55) und seines Stellvertreters, Ratsmitglied Falk Brozio (25), soll in Weyhe zukünftig wieder mehr Politik im Interesse der 16- bis 34-jährigen gemacht werden. In dieser Altersspanne kann man JUSO sein und genau für diese Spanne wollen wir wieder ganz aktiv werden. Da passiert politisch zu wenig in unserer Gemeinde!, erläutert Brozio. Der SPD-Ortsverein um Goldack kann hierzu bereits zwei Neulinge in seinen Reihen begrüßen. Mit Daniel Gräser (17) und Steffen Hübscher (17) stehen zwei neue Aktivposten in den Startlöchern, die sich einbringen wollen. Wir hoffen, dass sich viele Leute zwischen 16 und 34 Jahren angesprochen fühlen und mitmachen wollen., so Gräser. Man muss natürlich kein SPD-Mitglied sein, um sich bei uns engagieren zu können. Wir wollen nicht nur parteipolitisch arbeiten, sondern uns für Jugendliche und junge Erwachsene einsetzen., ergänzt Hübscher. Aus diesem Grund lädt Herbert Goldack alle interessierten Weyherinnen und Weyher herzlich zur Konstituierung der neuen Weyher JUSO-Gruppe, am 7. Juni um 18.30 Uhr in die Alte Destille in Kirchweyhe ein. Danach wollen wir mindestens einmal im Monat tagen. Ideen sind schon jede Menge vorhanden, freut sich Brozio.

Vorherige Meldung: AsF im Unterbezirk Diepholz

Nächste Meldung: Weyher Jusos legen los

Alle Meldungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.